Die Lena…

… das ist das Mädchen hinter it’s cowtime. Ich war Design-Studentin in Bielefeld, fernab meiner eigentlichen Heimat Bad Berneck im Fichtelgebirge, in der Nähe von Bayreuth, in Oberfranken. Bevor ich mein Studium begann, habe ich eine Lehre zur Fotografin absolviert und danach spontan ein halbes Jahr in Berlin gelebt, wo die Idee mit dem Kuhsticker entstand. Obwohl ich damals 2012 beim Auswahlverfahren zur Studieneignung meiner Professorin versprochen hatte, dass ich im Studium meine Kühe loslassen werde, konnte ich es doch nicht. Wie auch? Begleitet mich meine Kuhliebe doch schon seit meinem zwölften Lebensjahr. Sogar meinen Abschluss, den ich im Februar 2015 gemacht habe, hatte den Titel „KUHZEIT – eine Wechselbeziehung“ und war eine große Installation mit Objekten und Videos. Die Grundlage für diese Arbeit war ebenfalls die Kuh. Weiterhin verteile ich noch immer die kleine Stickerkuh, fotografiere und zeichne Kühe. Das Zeichnen und Händische ist mein Gegenpol zum Arbeiten mit der Kamera, dem Laptop und der Digitalität. So erkunde ich diese wundervollen Tiere durch meinen Blick und meine Hand. Kühe sind schon immer ein großes Thema für mich und mittlerweile habe ich einen Weg gefunden, sie in meine Arbeiten einzubinden mit dem zusätzlichen Gedanken, durch meine Arbeit Gutes zu bewirken und etwas für die Kühe zu tun.