die Ausstellungen

Als ich 2014 begann die Kühe von Hof Butenland zu zeichnen, habe ich sie für den Kalender gezeichnet und nicht daran gedacht, dass sie auch mal gerahmt in einer Ausstellung hängen würden. Umso glücklicher macht es mich, dass mir die Möglichkeit gegeben wurde schon zwei Ausstellungen mit „meinen“ Kühen verwirklichen zu dürfen. Es ist wundervoll auf neue Räume reagieren zu dürfen und ich muss zugeben, es macht auch etwas süchtig. Ich hoffe es folgen noch viele Ausstellungen, denn es ist nochmal etwas ganz anderes die Originalzeichnungen anschauen zu können. Es sind nochmal feinere Details als in den Scans und Drucken.

Wer Lust auf ein paar Kühe bei sich in seinem Restaurant, Laden oder ähnlichem hat, meldet sich doch einfach gerne per Email bei mir. Ich freue mich immer über neue Ausstellungsräume. 

it’s cowtime im Lemon Tree in Bayreuth (Part II)

Ich bin für drei Monate auf La Gomera um am neuen it’s cowtime Kalender und einem weiteren Projekt zu arbeiten. Für meine Kühe habe ich eine wundervolle Überwinterungsbleibe gefunden, sie sind zurück in Silke Nöchels Laden Lemon Tree.

Für alle die den Lemon Tree noch nicht kennen:

Es ist ein wundervoll und mit viel Liebe eingerichteten Klamottenladen der ausschließlich fair gehandelte und unter ethischen Gesichtspunkten produzierte Markenkleidung verkauft. Wie auch schon letztes Jahr hat Silke mein it’s cowtime Projekt unterstützt und den it’s cowtime Kalender 2016 sowie 2017 bei sich im Laden verkauft. Nun dürfen diesmal alle Kühe, als komplette Herde, den kleinen feinen Laden bespielen und kuhl umher hängen.

Im Lemon Tree gibt es viele vegane Marken wie Bleed clothing, Freitag, Good society, Minga Berlin, Ethletic, VejaMatt&Nat und noch viele mehr. Außerdem gibt es auch zum Beispiel die veganen Ausführungen von den spacewallets oder die Zahnbürsten von HYDROPHIL und Flaschen von soulbottlesEin wundervoller Laden mit einer super netten und aktiven Besitzerin sowie einem vielfältigen Angebot an Klamotten, Schuhe, Taschen und nachhaltigen Kleinigkeiten. In der Umkleide gibt es außerdem eine schicke Nische in der sich viel lesenswertes Infomaterial befindet. Solche Läden braucht es noch mehr in Bayreuth und Umgebung! Ich freue mich sehr, dass meine Kühe dort hängen und den Winter verbringen dürfen.

it’s cowtime im TransitionsHaus in Bayreuth

Wer hätte das noch vor 3 Jahren gedacht, aber mittlerweile habe ich genug Kühe, um sogar zwei Ausstellungen gleichzeitig laufen zu lassen! Das TransitionsHaus in Bayreuth ist eine Begegnungsstätte für Menschen jeden Alters und jeder Abstammung. Bei einem Event im Juli lernte ich Marie kennen und sie mich und meine Kühe. Kurz drauf kam von ihr die Anfrage, ob ich nicht Lust hätte eine Ausstellung im TransitionsHaus zu machen.

Klar bin ich dabei und das sehr gerne! Das Besondere an dieser Ausstellung ist, es ist eine Kombination aus Zeichnungen und den Instagram Fotos, welche nicht nur von mir stammen, sondern auch von Fans der kleinen it’s cowtime Kuh. Für mich ist es das erste Mal, dass die Fotos gemeinsam mit meinen Bildern ausgestellt werden und ich freue mich sehr über diese Möglichkeit.

it’s cowtime im Jakobs in Bielefeld (Part II)

Seit dem 30.10.2016 sind die Kühe zurück im Jakobs in Bielefeld. Das Jakobs ist ein junges und vor allem frisches veganes Restaurant mitten in der Altstadt in Bielefeld. Max und Maxi Plöger legen viel Wert auf regionale, saisonale und natürlich vegane Küche.

Vor gut einem Jahr durften meine Kühe im Jakobs das erste mal Frischluft schnuppern (siehe weiter unten) und ich freue mich sehr darüber, dass sie wieder zurück sein und das Jakobs verkuhlen dürfen. Es ist mir eine Ehre und ein Fest!

it’s cowtime im Lemon Tree in Bayreuth

Ich bin zurück in meiner Heimat in Oberfranken und dank der tollen Silke Nöchel, habe ich auch direkt eine Möglichkeit, einige meiner Zeichnungen zu präsentieren. Nämlich in ihrem Laden Lemon Tree.

Der Lemon Tree ist ein wundervoll und mit viel liebe eingerichteten Klamottenladen der ausschließlich fair gehandelte und unter ethischen Gesichtspunkten produzierte Markenkleidung verkauft. Schon letztes Jahr hat Silke mein it’s cowtime Projekt unterstützt und den it’s cowtime Kalender 2016 bei sich im Laden verkauft. Nun dürfen einige der Original Zeichnungen ganz kuhl im Laden zwischen veganen Klamotten und Schuhen rumhängen und den Laden noch gemütlicher machen.

Im Lemon Tree gibt es viele vegane Marken wie Bleed clothing, Freitag, Good society, Minga Berlin, Ethletic, VejaMatt&Nat und noch viele mehr. Außerdem gibt es auch zum Beispiel die veganen Ausführungen von den spacewallets. Ein wundervoller Laden mit einer super netten Besitzerin und einem vielfältigen Angebot an Klamotten, Schuhe, Taschen und nachhaltigen Kleinigkeiten. In der Umkleide gibt es außerdem eine schicke Nische in der sich viel lesenswertes Infomaterial befindet. Solche Läden braucht es noch mehr in Bayreuth und Umgebung! Ich freue mich sehr, dass meine Kühe dort hängen und den Sommer verbringen dürfen.

it’s cowtime bei Kunst & Kultur im Karree in Bielefeld

Am 25. Juni 2016 durfte ich als „Gastkünstlerin“ bei Kunst & Kultur im Karree in Bielefeld von 13-20 Uhr meine Kühe ausstellen. Bereits zum sechsten Mal haben sich Kunst- und Kulturschaffende im Karree von Teutoburger Straße, Demolier Straße, Turnerstraße und Ravensburger Straße zusammengetan, um Einblicke in ihre Arbeit zu gewähren. Dank Herbert Blaschke, den ich während meines Design-Studiums in Bielefeld kennengelernt habe, habe ich diese Möglichkeit zur Präsentation meiner Werke bekommen. An diesem Tag öffnen die Leute ihre Ateliers, Galerien und Werkstätten. Es ist eine bunte Mischung an kreativen Menschen, bei denen die Arbeitsräume und Lebensräume oft zu einem fusionieren. 31 Künstler und Kreative präsentierten in 16 Ateliers neue und jüngere Arbeiten, Ideen und Projekte. Ich durfte zusammen mit dem Gastkünstler Jörn-Peter Lorenz und den zwei Gastgebern Ursula und Herbert Blaschke in ihrer wunderschönen Wohnung in der Luisenstraße 18 ausstellen. Jörn-Peter Lorenz bezeichnet sich selbst als „Recyclist“, denn seine schönen Skulpturen bestehen aus Material, welches er auf dem Schrottplatz findet.

Dabei sucht er nur Dinge aus, die ihn schon von der Form her ansprechen und fügt dann die Formen zu neuen Objekten zusammen. Ursula und Herbert Blaschke arbeiten mit Worten. Sie texten, dichten und schreiben und setzen ihre Arbeiten im analogen Buchdruck-Verfahren visuell um. Oft illustrieren sie ihre Texte zusätzlich mit Holz- oder Linoldrucken.Wie jede Ausstellung war es eine neue Herausforderung und diesmal etwas ganz Besonderes, denn durch die Mischung von persönlichem Wohnraum und Kreativität bekam man einen neuen Blick auf die Bilder. Es war ein toller Eindruck, denn man bekam ein Gefühl davon, wie meine Zeichnungen und auch die anderen Arbeiten im Wohnraum wirken könnten. Leider war auf Grund des schlechten Wetters wenig los, jedoch ergaben sich interessante Gespräche und ein toller Austausch zwischen den Kreativen und den Besuchern. Ich freue mich sehr darauf, nächstes Jahr wieder Teil von Kunst & Kultur im Karree sein zu dürfen, danke an Herbert!

it’s cowtime im Immergrün in Harsewinkel

Das Immergrün ist ein liebevoll eingerichteter Veganstore, der Mitte 2012 als Bioladen seine Türen öffnete. Mittlerweile gibt es ein rein veganes Sortiment und veganes Catering. In dem Bio-Bistro könnt ihr werktags zwischen 12:00 und 14:00 aus verschiedenen Gerichten auswählen. Es gibt nicht nur vegane Lebensmittel, sondern auch viele Ernährungs- und Kochbücher, Taschen, T-Shirts, Nahrungsergänzungen, Tierfutter und momentan auch die it’s cowtime Zeichnungen.

Im Gegensatz zum Jakobs hatte ich im Immergrün „nur“ eine Wand zur Verfügung, welche ich aber mit Nägelchen bearbeiten durfte. Es ist eine wundervolle Erfahrung, auf einen neuen Raum auch entsprechend neu mit meinen Bildern zu reagieren. Die Kühe haben sich nach Gefühl und doch auch mit System an der Wand verteilt und einen großen Herdenverband gebildet. Im Immergrün haben sie ihr Winterquartier gefunden und dürfen bis mindestens Ende Januar bleiben. Leider musste das Immergrün Anfang des Jahres aus privaten Gründen schließen. Es war mir eine Ehre!

it’s cowtime im Jakobs in Bielefeld

Das Jakobs ist ein junges, rein veganes Restaurant in Bielefeld, mit dem Maximilian Plöger seine Idee verwirklicht hat: rein veganes Essen mit frisch zubereiteten Zutaten direkt aus der Umgebung. Im Mai 2015 war ich im Jakobs essen und dachte mir: „Warum nicht mal nachfragen, ob Max und Maxi Lust haben auf ein paar Kühe im Jakobs?“ Und glücklicherweise waren die zwei dem Ganzen sehr aufgeschlossen, da sie gerne ihr Restaurant als Präsentationsmöglichkeit hergeben. Meine Kühe durften also zum ersten Mal andere Luft schnuppern und im Jakobs sich der Öffentlichkeit in ihrem Original-Zustand präsentieren.

Zwei Wochen war ich mit den Vorbereitungen beschäftigt, alle Rahmen habe ich selbst gebaut und Passepartouts zugeschnitten. Es war mir wichtig, dass jede Kuh ihren persönlichen Rahmen an ihre Größe angepasst bekommt, daher war es für mich von Anfang an klar, dass alle Rahmen selbst gebaut werden. Bei der Hängung im Restaurant durfte ich meine Kühe auf allen 5 Wänden verteilen, die mit Galerieschienen versehen sind. Es war mir ein Fest, das Jakobs zu „verkuhlen“ und nochmal DANKE an Max und Maxi, dass die Kühe bei euch vom 1.10.2015 – 15.11.2015 bleiben durften.